(Dies ist ein neuer/alter Post, da er auf der alten Seite nicht mehr verfügbar ist)


Es kommen hier fast täglich Fragen zum Enterprise License Center (ELC) und aktualisierten Lizenzen. Daher mal eine kleine Anleitung bzw Hilfestellung, was häufiger für Konfusion sorgt: Man hat sich eine 10.2 Tokyo Edition gekauft, die automatisch mit einer Update-Subscription daherkommt. Jetzt muss man (wie bei jedem neuen Release), die Lizenzen aktualisieren, um die letzte, aktuelle Version (hier: 10.3 Rio) benutzen zu können.

Ich zeige das hier an einem praktischen Beispiel.

Voraussetzungen

  • Dies betrifft nur Lizenzen, die man aufgrund einer aktiven Subscription verlängern kann oder muss
  • Dies trifft nur auf Netzwerk-Lizenzen zu
  • Dies trifft nur auf den ELC (Embarcadero License Center) Version 4.x oder 5.x zu

Beispiel:

  • Man hat sich n Lizenzen von 10.2 Tokyo gekauft
  • Man möchte jetzt 10.3 Rio installieren
  • Man versucht die SLIP Datei von 10.2 Tokyo bei einer Client-Installation von Delphi/C++Builder zu importieren..... und schlägt fehl; obwohl man ja eine Update Subscription besitzt

Man muss die Lizenzen aktualisieren. Als man damals die Lizenzen für 10.2 Tokyo angefordert hat, stand da noch nichts drin von 10.3 Rio..... und auch noch nichts von 10.4, 10.5, .....

Zugang zum Webportal auf dem ELC-Server über

http://localhost:5580/admin bzw http://<IP-des-ELC-Servers>:5580/admin / Benutzer, Kennwort: admin, admin / Bind 0.0.0.0 / eventuell Firewall beachten!

Wenn man die Lizenzen auf dem ELC aktualisiert hat, sieht man aber dennoch weiterhin folgendes. Das irritiert: Man hat ja 10.2 gekauft.... aktualisiert.... und weiterhin steht da 10.2:

Auch wenn man unter Licenses -> License Files auf das "Update licenses" klickt, ändert sich nicht an der Anzeige!

License update status:

-There are no updates found for the license. (<Lizenznummer>)

Lösung:

Unter der Haube wurden die neuen SLIP Dateien angefordert (dies setzt natürlich voraus, daß der Lizenzserver auch Internet-Zugang hat).

Man sieht das auch im Datei-Verzeichnis an dem aktuellen Datum (hier: 11. Mai 2020 / ZIP ausgepackt):

NB: Es ist egal, ob die Lizenzen im ZIP Archiv stecken, oder ausgepackt vorliegen. Benötigt wird nur die SERVER_XXXXX.SLIP Datei auf dem Lizenzserver

In diesen Lizenzen steckt auch (bei aktiver Subscription) das letzte/aktuelle Release (10.3 Rio). Es wird aber weiterhin "10.2 Tokyo" angezeigt. Das mag verwirren. Ist aber leider normal. Es gibt keinen Weg für den Endkunden/Lizenzverwalter herauszufinden, was nun wirklich in den SLIP Dateien steckt....

Die Lizenzen kann man herunterladen (Licenses -> License files -> Download Button (kleiner, blauer Pfeil nach unten).. Das sollte man tun und die darin enthaltene SLIP Datei (NAMED bzw CONCURRENT_xxx.SLIP für die Clientinstallation von Delphi/C++Builder/RAD Studio nutzen)

Ich hoffe, damit für etwas Aufklärung gesorgt zu haben :-)

(Wenn man mir das ZIP Archiv an meine eMail Adresse schickt: Ich kann für Sie / ich kann für euch da reinschauen)

ELC 4.x

Für den ELC 4.x muss man sich die Dateien mit den passenden Zugangsdaten (acct-1234567890 / <geheimes Passwort> [1234567890 ist nur ein Beispiel]) hier herunterladen:

Embarcadero-Lizenz-Hostinghttps://reg.codegear.com/srs6/el/

Daher empfehle ich generell den Einsatz vom ELC 5.x (Download; Migration ist möglich: Die SLIP Dateien sind kompatibel. Achten Sie bitte auf den Port 4467 vs 5567!)

Reduce development time and get to market faster with RAD Studio, Delphi, or C++Builder. Design. Code. Compile. Deploy.

Start Free Trial   Free Delphi Community Edition   Free C++Builder Community Edition   Upgrade Today  

Anonymous