Warum es eine gute Gelegenheit ist, die "Update Subscription" zu erwerben oder zu verlängern

Die Update Subscription besteht im wesentlichen aus den folgenden Bestandteilen:

  • Wartungsupdates (Patches, Hotfixes, ....)
  • Neue Versionen (Unter- wie auch Haupt-Versionen, also zB 10.2 -> 10.2.1 -> 10.2.2 -> ..... -> 10.3 -> 10.4) für einen Zeitraum
  • Technischer Support mit direktem Zugang zu den Experten
  • zusätzliches Material & Bonus Add-Ons
  • Früher Zugang zu Betas, Fieldtests, Vorversionen

Was wird in der Beta zu RAD Studio 10.4 enthalten sein?

Wir planen einige grundlegende Veränderungen und Erweiterungen in RAD Studio 10.4. 

Wie man der Roadmap entnehmen kann, gibt es einige wesentliche Erweiterungen, Neuerungen und Veränderungen, die mit dem nächsten Release von RAD Studio 10.4 ("Denali") eingeführt werden. Da wären im einzelnen:

  • Das Language Server Protocol für Delphi
    Das LSP (Language Server Protocol) ist ein Protokoll, was die Kommunikation zwischen einer IDE und einem "Sprachserver" beschreibt. Dies erlaubt die Code-Vervollständigung, "Zur Definition gehen", Tool-Tip Hints zur Dokumentation in einer IDE auf Basis asynchroner Kommunikation zu einem Sprachserver, der im Hintergrund läuft. Beim C++Builder (mit den CLang-Compilern, hatten wir das schon in 10.3 eingeführt). Weitergehende Informationen: https://microsoft.github.io/language-server-protocol/
    Das erlaubt es im wesentlichen, daß die IDE und die Code-Vervollständigung entkoppelt werden (asynchron) und damit flüssiger laufen.
  • Einheitliches Speichermodell für alle Plattformen
    Die mobilen Plattformen Android und iOS nutzen (bis einschliesslich Version 10.3) noch das ARC (Automatic Reference Counting) für die Speicherverwaltung.
    Ziel ist es, mit 10.4, dieses Speichermodell zu vereinheitlichen
    Das hat Vorteile bei der Migration bestehender Windows-Anwendungen auf die mobilen Plattformen und auch leichte Performance Vorteile!
  • Stile mit HighDPI Unterstützung / unterschiedliche Stile für einzelne Komponenten
    Ziel ist es hier, daß man das Konzept der Stile weiter ausbaut.
    Mit einem späterem Release von 10.4.1 soll auch die IDE selbst für HighDPI Bildschirme angepasst werden
  • Einheitliche Installation
    Zur Zeit (10.3) gibt es unterschiedliche Installation-Medien und -Möglichkeiten: Der GetIt-Feature-Installer und die Installation per ISO-Datei. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile. GetIt hat den Vorteil, daß die Installation recht dynamisch angepasst werden kann (man kann einzelne Plattform schnell nach-installieren) und belegt weniger Platz auf dem Laufwerk. Die ISO-Installation hat den Vorteil, daß diese auch Offline funktioniert.
    Mit dem Release auf 10.4 möchten wir die Vorteile von GetIt und der Offline-Installation zusammenführen
  • Metal 2 Support für macOS/iOS
    Die aktuelle Version von macOS (Catalina) erlaubt zwar noch die Ausführung von Anwendungen auf Basis von OpenGL, es ist aber davon auszugehen, daß Apple dies auslaufen lassen wird.
  • Sonstige Verbesserungen, Erweiterungen, Sprachextensions (wie Managed Records), ...
  • (Alle Features sind natürlich geplant und deren Verfügbarkeit kann sich jederzeit ändern)

Wie Atanas Popov, General Manager der Entwicklertools [Embarcadero], schon hier (deutsch) gesagt hat, und wie Sarina Du Pont hier (englisch) weiter ausführt, gibt es viele Gründe, sich das Release von RAD Studio / Delphi / C++Builder 10.4 zu freuen... Die Benachrichtigungen an bestehende Update Subscription Kunden gehen innerhalb der nächsten Wochen (n<4) raus, so daß man sich schon früh mit den neuen Technologien beschäftigen kann und die Vorteile des frühen Zugangs erfahren kann.

Bei Fragen zu der Update Subscription können Sie sich an das Vertriebsteam von Embarcadero Germany wenden:

germany.info@embarcadero.com 

Tel: +49 6103 3866-0

Reduce development time and get to market faster with RAD Studio, Delphi, or C++Builder. Design. Code. Compile. Deploy.

Start Free Trial   Free Delphi Community Edition   Free C++Builder Community Edition   Upgrade Today